Februar 29, 2016

Der Weg bis nach Lele, einem kleinen Dörfchen im Herzen des Kathmandu Valley, ist beschwerlich und lang. Von Kathmandu aus fährt man mit dem öffentlichen Bus durch staubige Strassen, vorbei an zahlreichen kleinen Siedlungen und Häusern. Je länger man fährt desto grösser wird der Kontrast zum lauten und urbanen Kathmandu und man sieht mehr und mehr von der landwirtschaftlich geprägten Seite Nepals. Anstelle lärmender Motorroller und schreiender Verkäufer trifft man vermehrt auf Kühe, Ziegen und Menschen welche riesige Mengen Lebensmitteln auf dem Rücken, Kopf oder Fahrrad befördern.

Nach zirka drei Stunden erreichen wir unsere Haltestelle irgendwo im nirgendwo des nepalesischen Hinterlands. Von hier aus geht es noch eine knappe Stunde zu Fuss, über Stock und Stein, bis zur Shree Saraswoti Lower Secundary School. Schon auf dem Weg zur Schule begegnen wir zahlreichen Schülern, in ihren für Nepal typischen, Schuluniformen. PATOP unterstützt hier zusammen mit der lokalen Hilfsorganisation Kumudini das Projekt “Deepak Library”, welches den Kindern der Schule den Zugang zu Büchern und Lernmaterialien vereinfachen soll.

Die Bibliothek ist nicht mehr als ein kleiner Raum, angrenzend an die fünf Klassenzimmer der ~180 Schüler beheimatenden Schule. Die bisherige Bibliothek musste aufgrund des verheerenden Erdbebens im Frühjahr 2015 geräumt werden und ist akut einsturzgefährdet. Die Bücher befinden sich notdürftig im Lehrerzimmer/Küche/Krankenzimmer zu welchem die Schüler seitdem mehrmals pro Woche Zugang haben. Aakriti, die für den Verleih der Bücher verantwortliche Schülerin zeigt uns stolz das Register und einige ihre Lieblingsbücher. Trotz der prekären Lage seit dem Erdbeben veranstalten die älteren Schüler hier mehrmals pro Monat Lesegruppen für die jüngeren Kinder, welchen so ein Zugang zu Lesen und Literatur gegeben wird. Die Schulleitung ist zur Zeit auf der Suche nach Spendern für die Wiederherstellung der Bibliothek.